Antikörper unterdrückt HI-Viren

Foto: regulus|photocase.de

Sogenannte breit-neutralisierende Antikörper könnten künftig bei HIV-Infizierten die Virusreplikation über mehrere Wochen hemmen. Einer von drei verfügbaren Antikörpern wurde jetzt auch in Deutschland getestet, mit vielversprechenden Ergeb­nissen, wie eine Studie in Nature Medicine zeigt. Bei einigen wenigen HIV-Infizierten kommt es erst sehr spät zu einer Immunschwäche. Sie verdanken diesen Schutz sogenannten breit-neutralisierenden Antikörpern. Diese erkennen Bestandteile auf der Oberfläche des Virus, die keinen Veränderungen unterworfen sind, weil das Virus sonst seine Ansteckungsfähigkeit verlieren würde. Weitere Infos findest du unter arzteblatt.de.
Print  
  Weiterempfehlen
Gefördert durch: