Das schöne neue Bild von Aids

Foto: zettberlin|photocase.de

Mit der Behandelbarkeit der HIV-Infektion hat sich auch das Bild von Menschen mit HIV verändert, etwa in Aufklärungskampagnen. Doch wie authentisch sind diese Darstellungen eines "ganz normalen", fast gesunden Lebens? Neue Bilder von HIV braucht das Land. Wie Menschen mit HIV dargestellt werden sollten, darüber wurde auf der Selbsthilfekonferenz "Positive Begegnungen" in Hamburg bisweilen heftig debattiert. Thomas Schützenberger, seit 28 Jahren HIV-positiv, sieht sich von den meisten Fotos, die man derzeit auf Plakaten oder in Broschüren sieht, kaum repräsentiert. Im Gegenteil. Warum sie dem 51-Jährigen Unbehagen bereiten, schildert er in einer persönlichen Rückschau auf drei Jahrzehnte mit HIV/Aids. Den Artikel von Thomas Schützenberger findest du unter http://magazin.hiv/2017/01/16/das-schoene-neue-bild-von-hiv/.


Print  
  Weiterempfehlen
Gefördert durch: