Wenn du mehr erreichen willst ...

Wohin soll die Reise gehen in den kommenden Jahren? Welche Entwicklungen gibt es im Gesundheitssystem, wenn es etwa um die Versorgung von HIV-Positiven im Alter geht? Und welche Ansprüche haben wir für die medizinische Versorgung? Die Standards hierfür müssen jetzt ausgehandelt werden. POSITHIV HANDELN NRW denkt voraus, hakt nach und bringt Verbesserungen jetzt mit auf den Weg.


Du willst was für dich tun

Rausgehen und Anschluss finden, erfahren, was du tun kannst, damit HIV dich weniger beeinträchtigt, hören, welche Strategie anderen gegen Selbststigmatisierung und Diskriminierung hilft oder was sie aufbaut - Selbsthilfe ist unmittelbar, direkt und sie entlastet. Alles was dir gut tut, macht dich stärker und bringt Lebensqualität. Jung und positiv, alt und positiv, seit langen Jahren positiv oder gerade das positive Testergebnis erhalten? Positiventreffen stehen für den direkten Austausch jedem offen. 


Wenn du mehr erreichen willst.

POSITHIV HANDELN NRW vertritt die Selbsthilfe-Basis mit der Lobbyarbeit durch die Aidshilfe NRW. Die politische Interessenvertretung der Positiven in NRW arbeitet ehrenamtlich, ist regional und bundesweit vernetzt und bestimmt ihre Themen selbst. So können Positive das politische Geschehen aktiv mitgestalten und ihre Erfahrungen eines Lebens mit HIV kommunizieren, die eigenen Anliegen und Forderungen deutlich und erfolgreich formulieren und dafür sorgen, dass die eigenen Themen öffentlich werden.


Du willst aktiver werden, dich zeigen, was verändern? 

POSITHIV HANDELN ist eine Bewegung, und du kannst dich da anschließen, wo es zu dir passt. Positiventreffen sind oft der erste Schritt. Die weiteren Perspektiven schaffen alle Akteure vor Ort und im Land. Wenn du mehr willst, erreichst du es gemeinsam mit anderen: zum Beispiel "POSITIV? RESPEKT!“, eine CSD-Aktion, mit der auch Nichtpositive zahlreich angesprochen werden. Solidarisierung auch durch Follower aus der Politik ist wichtig, neben der Selbstorganisation und den vielfältigen Möglichkeiten, Gesicht zu zeigen. Das Engagement verändert vor allem dich selbst. Befragungen im Projekt positive stimmen zeigen: Wer mit HIV nicht allein bleibt und in den politischen und sozialen Kreisen mitmischt, wird mutiger gegen Stigmatisierung und Diskriminierung von Positiven. 

Print  
  Weiterempfehlen
Aktuelles
RSS-Feed abonnieren

Einladung Positiventreffen "Lustvoll älter werden mit HIV" vom 10. bis 12. Februar 2017

News Im Namen von POSITHIV HANDELN NRW laden wir HIV-positive Frauen und Männer aus NRW...   mehr

Herzinfarkt-Risiko bei HIV-Infizierten deutlich höher als bislang angenommen?

News Menschen mit HIV haben gegenüber der Allgemeinbevölkerung ein bis zu doppelt so...   mehr

Scholarship-Programm für Menschen mit HIV beim Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress in Salzburg vom 14. bis 17 Juni 2017

News Auch in diesem Jahr vergibt das Community-Board des DÖAK 2017 Plätze im Rahmen...   mehr

Dokumentation der Fachtagung "Partizipation und Gesundheit"

News Am 4. Oktober 2016 hat es auf der Fachtagung "Partizipation und Gesundheit" des...   mehr

Antikörper unterdrückt HI-Viren

News Sogenannte breit-neutralisierende Antikörper könnten künftig bei...   mehr

Das schöne neue Bild von Aids

News Mit der Behandelbarkeit der HIV-Infektion hat sich auch das Bild von Menschen mit HIV...   mehr

HIV und Aids - auch ein Thema für Frauen

News Kann ich als HIV-positive Frau auf natürlichem Weg Kinder zur Welt bringen? Vertragen...   mehr

Expert*innen befürchten schwere Nebenwirkungen bei neuen Hepatitis-C-Arzneimitteln

News Moderne Hepatitis C-Medikamente, die erst in den letzten Jahren zugelassen wurden,...   mehr

Gefördert durch: